de en

DOLDER WELLENKINO «GRÜEZI MITENAND»

„Grüezi und herzlich willkommen im Dolder Wellenkino! Ihre Tickets bitte!“ Mit diesen oder ähnlichen freundlichen Worten begrüßten wir an siebzehn Abenden (vom 6. bis 22. August 2021) das Publikum im von uns liebevoll zu einem Open Air-Kino umgestalteten Dolder Bad, unweit der Stadt Zürich entfernt, auf dem Zürcher Adlisberg. Das legendäre Freibad auf der Anhöhe des Zürichbergs darf auf eine lange Tradition zurückblicken und wurde bereits 1934, ganz im Bauhaus-Stil gehalten, eröffnet. Unser Dolder Wellenkino hingegen ist noch sehr jung und durfte letztes Jahr zum Leben erweckt werden. Unser primäres Ziel von DCM Schweiz ist es, mit dem Dolder Wellenkino, ein persönliches und feines Open Air Kino-Event anzubieten, bei dem der persönliche Klang mitschwingt und sich das Publikum zu Hause fühlen darf. Mit einem Konzept, welches dem Mantra: „Klein aber fein“ folgt und sich durch das „Picknick-Feeling“ im Freien von den anderen Kino-Veranstaltungen der Stadt abhebt. Dies ist uns auch in diesem Jahr sehr gelungen und wir durften uns über mehr als 4.000 Personen freuen.

Einige Schritte nach dem Check-In war für die Zuschauer der Alltags-Trott beiseitegelegt und die idyllische und entspannte Atmosphäre überflügelte jede mögliche Unausgeglichenheit. Der riesige Pool mitten im Gelände, die Strandkörbe, eine gewaltige Liegewiese, auf welcher die beim Empfang erhaltene Picknick-Decke oder der Liegestuhl platziert werden konnte, luden zum entspannten Kino-Abend ein. Um diesen kulinarisch abrunden zu können, durften beim Ticketkauf im Vorfeld Picknick-Körbe, gefüllt mit Leckereien, geordert werden.

Die gewaltige, elf Meter breite Leinwand thronte majestätisch zwischen saftigen, grünen Bäumen des angrenzenden Waldes. Hatte das Publikum einmal Platz genommen, bereiteten wir aus einem bunten Mix aus Film-Klassikern wie SOME LIKE IT HOT, Neuheiten wie THE FATHER, DRUNK – ANOTHER ROUND oder THE UNITED STATES VS. BILLIE HOLIDAY allabendlich einen Film-Leckerbissen zu. Auch für die kleinen Zuschauer wurde mittwochs zum Family Movie mit Filmen wie HOOK, EIN HUND NAMENS BEETHOVEN oder MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI gerufen.

Als großes Abschluss-Highlight servierten wir die hauseigene Vorpremiere von MONTE VERITÀ, die am Ende mit starkem Beifall gehuldigt wurde. Auch das im Vorfeld durchführte Interview mit Regisseur Stefan Jäger und der Schauspielerin Julia Jentsch bereitete die Zuschauer perfekt auf die anstehende Reise ins Jahr 1906 vor.

Rückblickend können wir unsere Hände zusammenfalten und von großem Wetterglück sprechen, denn keiner der Abende wurde von lästigen Himmelstropfen überschattet und gegen den nachts aufziehenden Abwind war das Publikum durch die von uns großzügig verteilten Picknick-Decken unseres Partners Tchibo gut ausgerüstet. Nicht nur der Applaus zum Ende des Dolder Wellenkino 2021 war Lohn an die vielen auch im Hintergrund arbeitenden Helfer. Zahlreiche positive und auch konstruktive Bewertungen und liebevolle Feedbacks wurden schätzend von uns allen entgegengenommen und lassen bereits jetzt die Vorfreude auf das Dolder Wellenkino 2022 bei uns aufkommen.

Über den Autor

Guido ist Schweizer und hat seine «midlife crisis» ohne einen Porsche zu kaufen erfolgreich gemeistert. Er wuchs in der Hotellerie auf und trat mit 16 in die dritte Generation Köche ein. Die Gastronomie wurde ihm jedoch zu öde und durch ein paar Zufälle rutschte er in den Bereich Marketing, Kommunikation und PR hinein. Für DCM Schweiz verantwortete er für drei Monate als Projekt-Manager das Dolder Wellenkino 2021 und freut sich über weitere spannende Projekte mit dem wundervollen DCM Team.