de en

Recap Dok.fest

Das 37. DOK.fest fand vom 4.-22. MAi 2022 statt und DCM war gleich mit zwei Filmen vertreten: „DEAR MEMORIES – Eine Reise mit dem Magnum Fotografen Thomas Hoepker“ und dem Eröffnungsfilm „Nawalny“. Insgesamt wurden 124 Filme aus 55 Ländern gezeigt.

©Ludwig van Borkum

In einem ausverkauften Deutschen Theater eröffnete NAWALNY am 4. Mai nicht nur das 37. DOK.fest in München mit über 1500 Zuschauern, es war auch die Deutschlandpremiere des packenden Doku-Thrillers über Alexei Nawalny. Regisseur Daniel Roher, angereist aus Kanada, erhielt mehrere Minuten Standing Ovations nach dem Film. Noch nie zuvor hat ein Eröffnungsfilm beim DOK.fest eine solche Resonanz erhalten.

 

Vor der Premiere gab Roher zahlreiche Interviews, u.a. für die Tagesthemen, den Deutschlandfunk,  KINO KINO u.v.m. NAWALNY feierte seine Weltpremiere beim Sundance Filmfestival 2022 und wurde dort mit dem „Documentary Audience Award“ und „Festival Favourite Award“  ausgezeichnet.

DCM brachte NAWALNY einen Tag später, am 5. Mai 2022, bundesweit in die Kinos.

 

Am 6. Mai feierte der berührende Dokumentarfilm DEAR MEMORIES seine Weltpremiere beim Dok.fest. Im Rio Filmpalast herrschte trotz später Uhrzeit noch beste Stimmung. Eine besondere Überraschung für das Publikum war die

 

 

 

©Ludwig van Borkum

Anwesenheit des Fotografen Thomas Hoepkers höchstpersönlich, der zusammen mit seiner Frau Christine Kruchen aus New York anreiste. Beide erwärmten bei einem spontanen kurzen Bühnengespräch jedes Herz im Publikum.

Am 30. Juni bringt DCM DEAR MEMORIES in Deutschland und in der Schweiz in die Kinos.