de en

Einfühlsame Weltpremiere
von „ACHT BERGE“ in Cannes

„Grossartig, feinfühlig, warm, herzlich, berührend“ – ACHT BERGE erlebte eine eindrückliche Weltpremiere beim Festival von Cannes, und wird von der Presse weltweit gefeiert.

Ein mindestens 5-minütiger und sehr emotionaler Applaus mit Standing-Ovations, Eindrücke von Gästen vor Ort, die kaum zu überbieten sind – und wunderschöne Reviews in der Presse.
Die Weltpremiere von ACHT BERGE war ein atemberaubender Moment in Cannes. Und dies nicht nur für das tiefberührte anwesende Publikum; auch das überglückliche, dankbare Regie-Paar um Charlotte Vandermeersch und Felix van Groeningen war überwältigt und sprachlos.

DCM freut sich, ACHT BERGE voraussichtlich Ende des Jahres 2022 in die Kinos zu bringen.

Auf dem Bild v.l.n.r.: Lupo Barbiero, Luca Marinelli, Alessandro Borghi, Cristiano Sassella, Felix van Groeningen, Charlotte Vandermeersch, Paolo Cognetti.

OutNow.ch war ganz besonders vom Film angetan, und fasst diesen wie folgt sehr zutreffend zusammen: „Es sind die kleinen Unterschiede, die ein gutes von einem sehr guten Drama unterscheiden. Einer dieser Unterschiede ist das Gespür für Chemie und eine authentische Atmosphäre.

Dass er diese Disziplin beherrscht, hat uns Felix Van Groeningen bereits mehrfach bewiesen (The Broken Circle Breakdown oder Belgica). Und er tut es auch hier wieder. Diesmal ist es keine Beziehung und sind es keine Brüder, sondern geht es um Freundschaft mit Höhen und Tiefen, den Wandel und den Lauf des Lebens.

Die Bilder des norditalienischen Aosta-Tals, die stillen Momente und der hervorragende Soundtrack sprechen für sich.“
Auch zahlreiche weitere namhafte Schweizer Filmkritiker bewerten ACHT BERGE mit der nahezu maximalen Punktzahl im Zuge des OutNow Jury Grid at Cannes 2022.