de en

10 Fragen an…Nahuel Lopez

Wir starten mit einer neuen Serie und stellen 10 PHILOSOPHISCHE UND ALLTAGSTAUGLICHE FRAGEN – angelehnt an Max Frischs Fragbögen – AN EINE uns verbundene Person. Wir GEBEN 10 MINUTEN ZEIT FÜR IMPULSIVE ANTWORTEN. Den Auftakt macht Nahuel Lopez, Regisseur des aktuellen Kinofilms über Thomas Hoepker: DEAR MEMORIES.

Was erträgst Du nur mit Humor?

Humorlosigkeit

Bist Du von deiner Selbstkritik überzeugt?

Vollkommen und ohne Zweifel.

Was könnte man Dir übelnehmen?

Meinen Humor

Bist Du Dir selbst ein guter Freund?

Mittlerweile vermutlich schon. Aber das ist wohl wie in jeder guten Freundschaft: Man muss erst gemeinsam durch Krisen gehen, um tatsächlich so zusammenzuwachsen. 

Was würdest Du für Geld nicht tun?

Das wäre wohl eine lange Liste. Ich würde für Geld weit mehr nicht tun als tun.

Was fehlt Dir zum Glück?

Mehr Mitmenschlichkeit.

Was erfüllt Dich mit Hoffnung?

Die Natur.

Ohne welche Erfindung könntest Du nicht leben?

Klopapier.

Wenn Du von heute auf morgen etwas ändern könntest an Deinem Leben, was wäre das?

Wenn ich etwas ändern würde an meinem Leben, dann wäre es nicht mehr mein Leben. Insofern ist alles, so wie es ist, gut.

Träumst Du und wenn ja, gibt es immer wiederkehrende Träume?

Ich liebe meine Tagträume, aber die sind tatsächlich immer unterschiedlicher Natur. Es fühlt sich aber immer so an wie eine kleine erhaltene Kindheit im Erwachsensein.

 

Danke 😉