fbpx

SIEGER SEIN gewinnt Deutschen Filmpreis

© Clemens Porikys / Deutscher Filmpreis 2024
Der Deutsche Filmpreis in der Kategorie „Bester Kinderfilm“ geht in diesem Jahr an DCM als Produktion des Besonderen Kinderfilms SIEGER SEIN von Regisseurin Soleen Yusef. Der Film ist geprägt von Soleen Yusefs eigenen Lebenserfahrungen und erzählt die berührende Geschichte der elfjährigen Mona (Dileyla Agirman), die mit ihrer kurdischen Familie aus Syrien geflüchtet ist und auf eine Schule in Berliner Wedding kommt. Mona kann kein Wort Deutsch, dafür aber Fußball. Der engagierte Lehrer Herr Chepovsky (Andreas Döhler), kurz Herr Che, erkennt ihr aussergewöhnliches Talent und nimmt sie in das Mädchenteam auf. Mona ist eine Kämpferin, merkt aber bald, nur wenn sie und die anderen Mädchen zusammenspielen, können sie auch Sieger sein.

DCM-Produzentin Sonja Schmitt:

„Wir möchten uns bei Soleen ganz herzlich dafür bedanken, dass sie uns mit SIEGER SEIN ihre eigene, ganz persönliche Geschichte anvertraut hat. Der Film war von Anfang ein Herzensprojekt für DCM mit einer wichtigen Botschaft in der heutigen Zeit. Ein Film gegen Rassismus, für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und ein respektvolles Miteinander. Umso mehr bedeutet uns diese wichtige Auszeichnung und wir freuen uns nach SIEGER SEIN auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Soleen Yusef.“

Regisseurin Soleen Yusef:

«Diese sehr persönliche Geschichte ist entstanden als eine Hommage an meinen Lehrer, meine Eltern, meine Geschwister und unsere Fluchtgeschichte. Gleichzeitig wollte ich schon immer den etwas anderen Kinderfilm, mit den etwas anderen Lebensrealitäten und Helden auf die grosse Leinwand bringen. Die Reise zu diesem Film wurde zu einer sehr prägenden Erfahrung und ich hatte das Glück von einem beeindruckenden Cast und grandiosen Team begleitet zu werden.

 

Allen voran DOP Stephan Burchardt und die Produzenten der DCM, die ein tolles Zuhause für Kreative bilden und die künstlerische und politische Kraft von Filmprojekten wie SIEGER SEIN erkennen, die zu dieser wichtigen Auszeichnung führt. Einfach grossartig!»

SIEGER SEIN startete am 11. April 2024 schweizweit in den Kinos und war Eröffnungsfilm bei der diesjährigen Berlinale in der Generation K+. Der Film ist eine Produktion von DCM (ProduzentInnen Sonja Schmitt, Christoph Daniel und Marc Schmidheiny) in Koproduktion mit Boje Buck sowie dem MDR, WDR und SWR. Hergestellt wurde der Film mit der Unterstützung von Filmförderungsanstalt (FFA), der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Medienboard Berlin Brandenburg (MBB) und Mitteldeutscher Medienförderung (MDM) sowie dem Kuratorium junger deutscher Film (KjdF) in enger Zusammenarbeit mit der Initiative „Der Besondere Kinderfilm“.

DCM kündigt die weitere, zukünftige Zusammenarbeit mit Regisseurin Soleen Yusef mit der Romanadaption DIE KUNST DES VERSCHWINDENS an.